SHG Hochrhein

Kontaktdaten

Bitte Kontakt über:
Sonja Ohligmacher

Tel.: 07143 / 965 11 14
Fax: 07143 / 969 27 16
ci-shg-stuttgart@civ-bawue.de

 

Selbsthilfe bedeutet, die eigenen Probleme selbst in die Hand zu nehmen und im Rahmen der persönlichen Möglichkeiten für sich selbst aktiv zu werden. Selbsthilfe fördert dadurch ein Leben in maximaler Selbstbestimmtheit. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an einem Gruppentreffen.

Wer sind wir?

Wir sind eine Gruppe schwerhöriger und ertaubter Menschen im Bereich Hochrhein, die mit Hörgeräten und/oder Cochlea Implantaten hören. Die Gruppe besteht seit Sommer 2008.

Was tun wir?

Bei regelmäßigen (und unregelmäßigen) Treffen in angenehmer und lockerer Atmosphäre Gespräche mit gleich bzw. ähnlich Betroffenen führen, das tut einfach gut. Wir spüren, wir sind nicht alleine in dieser Situation. Hier muss man nicht erklären, was Verlustängste sind, Trauer über das verlorene Hörvermögen, Selbstzweifel und vieles Mehr. Wir alle wissen es aus eigener Erfahrung.

Schön ist, wenn wir uns durch den gegenseitigen Beistand Mut und Zuversicht geben können, Hilfe anzunehmen und so mit uns selbst wieder in Friedensverhältnis kommen.

  • An unseren Stammtischtreffen können wir ungezwungen miteinander ins Gespräch kommen und uns austauschen
  • Viermal im Jahr treffen wir uns an einem Samstagnachmittag mit wechselnden Referenten und machen einmal jährlich eine Ausflugsfahrt als Hör- und Kommunikationsübung, immer mit anschließendem Erfahrungsaustausch.
  • Einmal im Jahr wird ein Seminarwochenende organisiert

Welchen Nutzen haben Sie?

  • Kontakt finden zu Hörgeräte- und CI-Trägern der Umgebung
  • Die eigene Isolation durchbrechen
  • Erfahrungen austauschen unter gleich bzw. ähnlich Betroffenen
  • Referate hören zu Fachthemen, die unsere Hörsituation betreffen
  • Informationen sammeln zum Leben mit Hörgeräten und/oder Cochlea Implantaten
  • Andere Menschen in der Gruppe unterstützen

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, selbst hörbehindert sind, selbst (oder ein Familenangehöriger) Hilfe braucht, nehmen Sie Kontakt mit uns auf, per Telefon, schriftlich per Fax oder Briefpost …